Datenschutz

Verwendung fremder Inhalte auf unserer Website

Im Rahmen unseres Internet-Auftritts werden auch Seiten/Informationen mit fremden Inhalten verwendet. Diese stammen von:

  1. Steuerberaterkammer Hessen: https://www.stbk-hessen.de/
  2. Steuerberaterkammer Thüringen: https://www.stbk-thueringen.de/home/
  3. Ernst Röbke Verlag: www.erv-online.de
  4. DATEV: http://www.datev.de
  5. Bundessteuerberaterkammer: https://www.bstbk.de
  6. Bundesfinanzhof: https://www.bundesfinanzhof.de
  7. Bundesfinanzministerium: https://www.bundesfinanzministerium.de
  8. OpenStreetMap: https://www.openstreetmap.org

Wenn Sie diese Seiten aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit dem Server des Fremdanbieters auf. Dieser kann die IP-Adresse zu statistischen Zwecken speichern. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Für den Inhalt der fremden Seiten ist der Urheber verantwortlich. Insofern schließen wir jede Haftung für fremde Inhalte aus.

Datenschutzhinweise für unsere Website

Verantwortliche Stelle:

Zerhau – Gieseke – Sickel
Steuerberater
Am Kreishaus 16
65719 Hofheim am Taunus
Tel.: 0 61 92 / 50 76
Fax: 0 61 92 / 50 79
Datenschutzbeauftragter:
datenschutz@steuerberater-mtk.de

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

- Stammdatenverwaltung

Mandanten-Nummer, Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Angaben zur Bankverbindung, Steuernummer, Umsatzsteuer-Identifikationsnummern, Verwandtschaftsverhältnisse bei nahestehenden Personen (Ehepartner, Kinder, Gesellschafter, Geschäftsführer, usw.), Kommunikationsverbindungen (Tel.-Nr., E-Mail Adresse, usw.)

- Buchhaltungsdaten

Betriebsmerkmale (z. B. Betriebsart und -Größe, Angaben zur Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen, Betriebssitz, Handelsregisterdaten)
Geschäftsvorfälle
Aufzeichnungen i. S. v. § 22 UStG

- Jahresabschlussdaten

Bilanz
Gewinn- und Verlustrechnung
Debitoren- und Kreditorenaufstellungen
Kontennachweise
betriebswirtschaftliche Auswertungen

- Berichtsdaten

Jahresabschlussbericht
betriebliche Kennzahlen

- Steuererklärungsdaten

Beruf, Arbeits-, Einkommens- und Familienverhältnisse, Güterstand, Konfession und alle weiteren in den amtlichen Steuerklärungsvordrucken geforderten Daten, soweit dies zur Erledigung des Auftrags oder zur Vertragsabwicklung erforderlich ist.

- Personalstamm- und Abrechnungsdaten

Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Sozialversicherungs-Nr., Familienstand, Steuerklasse, Arbeitslohn

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten erfolgt zur Ausführung des uns erteilten Auftrags, nämlich

  • Buchhaltungsarbeiten und Fertigung von Umsatzsteuervoranmeldungen und Lohnsteueranmeldungen sowie der Meldungen an die Sozialversicherungsträger
  • Bearbeitung und Fertigung der Ertragsteuer-Erklärungen (Einkommensteuerbzw. Körperschaftsteuer-Erklärung)
  • Bearbeitung und Fertigung der betrieblichen Steuererklärung
  • Bearbeitung und Fertigung der Jahresabschlüsse (Gewinnermittlungen, Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen)
  • Steuerliche Beratung über die vorgenannten Bereiche hinaus

Mit Ihrem Einverständnis erhalten Sie von uns regelmäßig Informationen zu aktuellen steuerlichen Themen.

Darüber hinaus benötigen wir Ihre Adress- und Bankdaten zur Abrechnung unserer Leistungen und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs (SEPA Lastschrift).

Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb unserer Kanzlei erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen (z.B. Mitarbeiter unserer Kanzlei).

Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn sie das Berufsgeheimnis des steuerberatenden Berufes und unsere schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen wahren. (unser Rechenzentrum „DATEV e. G.“ in Nürnberg).

Darüber hinaus erhalten die jeweiligen Institutionen und Behörden als Empfänger von Erklärungen und Meldungen, sowie in der Eigenschaft als Prüfungsstelle die Daten (z. B. Finanzamt, Krankenkassen, Dt. Rentenversicherung, Bundeszentralamt für Steuern).

Andere Institutionen und Personen wie z. B. Banken & Versicherungen, Finanzdienstleister, Vermögensberater, Vermieter, sonstige Geschäftspartner usw. erhalten Daten nur nach Einverständniserklärung des Mandanten.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Organisationen mit Sitz außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre Daten werden während des Bestehens eines Mandatsverhältnis in Erfüllung der gesetzlichen Fristen bis zu 10 Jahre gespeichert. Bei Beendigung des Mandatsverhältnisses werden die Daten von uns nicht mehr gespeichert. Hiervon sind die Daten ausgenommen, bei denen ein berechtigtes Interesse aufgrund der Berufsordnung unsererseits besteht.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jeder Mandant hat das Recht auf:

  • Auskunft (Artikel 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

Eine uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft und kann nicht für die Vergangenheit ausgesprochen werden.

Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Sie uns die Daten zur Verfügung stellen, die für eine ordnungsgemäße Auftragsdurchführung notwendig sind und somit für eine pflichtgemäße Vertragserfüllung erforderlich sind.

Wir sind weiterhin verpflichtet, im Rahmen weiterer Prüfungen (z. B. nach dem Geldwäschegesetz) weitere Daten zu erheben und festzuhalten.

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)?

Im Rahmen unseres Mandatsverhältnisses gibt es keinerlei automatisierte Entscheidungsfindungen gem. Artikel 22 DSGVO.

Findet Profiling statt?

Die von uns erhobenen Daten dienen ausschließlich den o. g. Zwecken. Mit diesen Daten werden keine automatisierten Verarbeitungen durchgeführt mit dem Ziel der Bewertung persönlicher Aspekte.